Rouge D´Ottrott 2010, Weingut Jean-Charles Vonville

Zoom
Weingut Jean-Charles Vonville
Rarität - Rotwein aus dem Elsass. Die Familie Vonville ezeugt den Wein in der Tradition des biologischen Weinbaus mit Abläufen strikt nach den Gesetzen der Natur
10,93 €/Liter Dieser Artikel ist nicht auf Lager und muss erst nachbestellt werden.

Rouge d´Ottrott 2010, besonderer Rotwein aus biologischem Anbau vom Weingut Jean-Charles Vonville, Ottrott im Elsass

Was ist das besondere am Rouge d’Ottrott?

Der Rouge d´Ottrott entstammt eine Pinot Noir Rebe, und ist auf mineralhaltigem Boden herangereift. Er hat ein sehr feines Aroma von leicht gepfefferten Erdbeeren gemischt mit dem Geschmack nach Sauerkirschen und Vanille. Im Abgang entfaltet er seinen gut ausgeglichenen Charakter: man könnte ihn während eines gesamten Festessens genießen. Der Rouge d’Ottrott 2010 wurde 10 Monate lang in Eichenfässern gelagert, wovon sein weicher Tanningeschmack herrührt.

Der Rouge d´Ottrott ist eine absolute Rarität von Weltruf


Der Rouge d’Ottrott

Der Rouge d’Ottrott fand erstmals im Jahre 1109 Erwähnung, als Benediktinermönche die Pinot Noir-Reben aus dem Burgund in das Gebiet um Ottrott einführten und auf terrassenförmigen Weinbergen mit stark eisenerz-haltigen Böden anpflanzten.
Im Laufe der Jahrhunderte verfeinerten sich die Anbau-, Ernte- und Reifemethoden, der Rotwein wurde in Barrique-Fässern ausgebaut und das Anbaugebiet wurde auf einen begrenzten Bereich von nur 35 ha mit der besonderen Bodenbeschaffenheit um Ottrott herum begrenzt. Das Ergebnis ist ein ganz spezieller Rotwein mit einem ganz besonderem Geschmack, der nur aus Ottrott kommt: eben der rubinrote Rouge d’Ottrott.


Das Weingut Jean-Charles Vonville | Weinort Ottrott

Seit 1830 vereint das Weingut Vonville am Fuße des heiligen Odilienberges über Generationen hinweg Tradition, Einklang mit der Natur und Ausdruck des regionalen Charakters. Ottrott ist ein kleiner Ort im Unterelsaß und liegt am Fuße des Mont Sainte Odile, einem bekannten Berg in den Vogesen mit einer Klosteranlage aus dem 7. Jahrhundert auf dem Gipfel in 763m Höhe. Durch seine unmittelbare Lage am Osthang der Vogesen hat Ottrott ein für den Weinbau vorzügliches Klima: die vom Atlantik heranziehenden Schlechtwetterlagen regnen sich auf der Westseit der Vogesen ab und auf der Ostseite entsteht eines der trockensten Gebiete Frankreichs mit fönähnlichen Wetterverhältnissen. Diese warme und trockene Witterung ist ideal für den Weinbau. Ein zweites Element, das den Winzern in Ottrott den Anbau eines speziellen Weines ermöglicht ist die Bodenbeschaffenheit. Das Gebiet um Ottrott ist stark eisenerzhaltig, was in früheren Zeiten in Ottrott und Umgebung Waffenschmieden entstehen ließ. Später entdeckte man die besondere Eignung des erzhaltigen Bodens für den Weinbau.


Servierempfehlung

Der Rouge d’Ottrott 2010 ist sehr breitbandig: man reicht ihn zu Wurstplatten, zu hellem und dunklem Fleisch, speziell auch zu Wild und Lamm, aber auch zu Geflügel und Fisch. Ganz besonders gerne wird er zum Käsedessert serviert.
Die Trinktemperatur zu Fisch oder Buffets sollte bei 10° liegen, zu hellem Fleisch, Grilladen oder Käse bei etwa 16 Grad.

Als Besonderheit führen wir den Rouge d´Ottrott auch als Magnumflasche (1,5 Liter).
Hinweis zum Versand: Ich hole den Wein direkt beim Winzer ab und verschicke in PTZ-geprüften Kartons. Dadurch ist der Wein im Schadensfall bei DHL versichert.
Rebsorte Pinot Noir
Jahrgang 2010
Boden Ottrott, stark eisenerzhaltig
Spezialität Wein nach biologischem (ökologischem) Anbau

Gerne informieren wir Sie unverbindlich darüber, falls sich der Preis dieses Artikels ändert bzw. Ihrem Wunschpreis entspricht.

  • Bitte Wert angeben!

  • Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Prüfcode

    Bitte Wert angeben!

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten